Hinweis in eigener Angelegenheit !

Hinweis in eigener Angelegenheit !

Seit einiger Zeit scheint es zur Gewohnheit geworden zu sein, dass die Anmeldungen der Menschenrechtsorganisation WAG-Justiz-Opfer-Hilfe NRW/Deutschland, Lübbecker Str. 35-39, 32584 Löhne in sozialen Netzwerken wie u. a. auch FACEBOOK immer wieder gesperrt werden, weil die tatsächliche Wahrheit über den Staat Deutschland im bestehenden Kriegsgefangenenlager Bundesrepublik Deutschland nicht erwünscht ist.

Darüber hinaus ist für uns erkennbar, dass u. a. auch einige ehemalige Angehörige des früheren Vorstandes der WAG-JOH die sich ggf. auch dem BRD-System ergeben/gebeugt haben um eigene private Vorteile genießen zu können, vermehrt Unwahrheiten über die Menschenrechtsorganisation, WAG-Justiz-Opfer-Hilfe NRW/Deutschland im Internet verbreiten, um dem völlig legitimen Interim-Staat Germanitien und der VG Germaniten größtmöglichen Schaden zuführen zu können.

Da wir von der Menschenrechtsorganisation WAG-Justiz-Opfer-Hilfe NRW/Deutschland, Lübbecker Str. 35-39, 32584 Löhne aber auch nicht die Zeit zur Beantwortung jeder einzelnen E-Mail haben, so bleibt uns an dieser Stelle nur die freundliche Bitte, dass Sie sich bei Fragen rund um die WAG-Justiz-Opfer-Hilfe NRW/Deutschland direkt mit dem Büro in Löhne in Verbindung setzen, anstatt sich z. B. auf Unwahrheiten berufen/beziehen, die von ggf. auch verbitterten Menschen im Internet verbreitet werden, nur weil diese Menschen sich in einer früheren Zeit mal aus welchem Grund auch immer, von dem juristischen Weg der WAG-Justiz-Opfer-Hilfe NRW/Deutschland haben abbringen lassen und dann vor den BRD-Gerichten Schiffbruch erleiden mußten.

Dafür kann die Menschenrechtsorganisation WAG-Justiz-Opfer-Hilfe NRW/Deutchland, Lübbecker Str. 35-39, 32584 Löhne natürlich nicht in die Pflicht genommen werden. Wer sich an dem juristischen Weg der WAG-JOH hält/orientiert muß keinerlei Angst/Befürchtungen ausstehen, von BRD-Ämtern/Behörden/Dienststellen/Gerichten/Verwaltungen, bzw. von deren Angestellten/Bediensteten/Personal (vgl. Dienstausweis/Personalausweis) ausgeplündert/verurteilt zu werden.

Die Menschenrechtsorganisation WAG-Justiz-Opfer-Hilfe NRW/Deutschland ist das Interim-Amt der Justiz (nach deutschem Recht) und der Menschenrechte. Alles weitere entnehmen Sie bitte unserer Internetseite wobei Sie als Anwender/Nutzer der Internetseite www.joh-nrw.net auch verpflichtet sind, die Nutzungsvertrag (https://www.joh-nrw.com/impressum) zu beachten.

Für generelle/weitere Fragen zur Menschenrechtsorganisation WAG-Justiz-Opfer-Hilfe NRW/Deutschland wenden Sie sich bitte zukünftig direkt an den lebenden und beseelten Menschen jürgen, Mann aus der Familie niemeyer  (0176 / 758 750 38 – 05732 / 999 188 6) und/oder an den lebenden und beseelten Menschen axel, Mann aus der Familie thiesmeier (0176 / 80 87 26 31), anstatt sich von „Verlierern“ einen möglichen neuen juristischen Weg aufzeigen/erklären zu lassen.

Geh Denken!!!


Comments are closed.